BMX Race Nussdorf 2021

Die BMX-Saison 2021 ist mit dem Rennen auf der Nussdorfer BMX-Bahn zu Ende gegangen. Allerdings stellten sich bei den kühlen Temperaturen Ende Oktober nur noch etwa 70 Teilnehmer dem Wettkampf. Zudem mussten die Finalrennen am Samstagnachmittag teilweise bei Regen ausgetragen werden. Der MSC Strudelbachtal stellte die meisten der Teilnehmer. Für sieben von ihnen, war es das erste Rennen überhaupt.

Sanjay Jhural war unser jüngster Starter in der neuen Rennklasse 20Z Rookies und wurde direkt in seinem ersten Rennen mit Platz drei belohnt. Gleich vier Debütanten nahmen in der Klasse 20Z 8 Jahre und jünger teil, in der Jungs und Mädchen gemeinsam fuhren. Das waren Theo Luft (siebter Platz), Maithreya Panamalai (zehnter), die jüngste Teilnehmerin Manuela Breig (Platz 13.) und Anisha Jhural (Platz 14). Fünfter wurde Noah Maisch, Adam Slassi kam im Baden-Württemberg-Cup auf Rang acht. Bei den Bezirksmeisterschaften räumten hier für den MSC Noah Maisch als Vizemeister und Theo Luft als Dritter die Medaillen ab. Bei den Girls freuten sich hier Manuela Breig über Platz zwei, und Anisha Jhural über Platz drei. Bei den Boys 9 und 10 Jahre dominierte Silas Fechner bei allen Rennen soverän und kam als erster über die Ziellinie, so dass er im BaWü Cup sowie auch bei der Bezirksmeisterschaft Platz eins belegte. Maximilian Zils holte im Finale den fünften Platz, Joshua Kern Rang sieben. Jonas Helfer wurde Achter. Ihm war nach super Vorläufen – er überquerte die Ziellinie jeweils als Erster – das Missgeschick passiert, nach der zweiten Kurve von der Fahrbahn abzukommen. In der Bezirksmeisterschaft standen diesesmal mit Silas, Maxl und Joshua ausschließlich Racer vom MSC Strudelbachtal auf dem Podest.

Bei den Girls 11 und 12 Jahre gelang es Chiara Fechner zwar, gegen ihre Rivalin einige gute Überholmanöver abzuliefern, sowie einen Vorlauf zu gewinnen, am Ende reichte dies jedoch nur auf den zweiten Platz. Das wurde aber durch den Titelgewinn in der Bezirksmeisterschaft aufgewogen. Bei den Jungs der selben Altersklasse lieferten sich Hannes Michelberger (Platz zwei), Levi Steegmeier (Dritter), sowie der Sechste Stefan Breig harte Kämpfe und gute rasante Rennen mit einigen Positionswechsel bis ins Finale. Für Maximilian Böck, der auch sein ersten Rennen fuhr, reichte es nur auf den 10. Platz. Bei der Bezirksmeisterschaft gewann Hannes vor Levi.

In der Klasse Girls 13 und 14 Jahre ließ sich Nora Helfer den Sieg nicht nehmen und fuhr ihren Konkurentinnen soverän mehr als eine Radlänge voraus übers Ziel. Bei den gleichaltrigen Jungs reichte es für Sebastian Seltmann nur für den zwölften Platz. Doppelstarter Florian Spengler fuhr bei den Boys 15 und 16 Jahre auf den dritten Podestplatz und in der Cruiser-Klasse auf Rang zwei. In seiner Altersklasse wurde er zudem Bezirksmeister.

Bei den Juniors 17+ zeigte Paul Bloß rasante Rennen und machte es seiner Konkurrenz unter anderem aus Gomaringen schwer. Am Ende reichte es trotzdem nur auf den zweiten Platz im Baden-Württemberg und zum Titel bei der Bezirksmeisterschaft. Da in der Rennklasse 30+ zu wenige Fahrer am Start waren, ist auch Lars Helfer in dieser Klasse gestartet, wurde jedoch in separat gewertet und konnte somit Rang eins einfahren.

Wir freuen uns dieses Jahr über viele Neueinsteiger in diesem Sport und gratulieren nochmal allen BMX Fahrer für ihre gute Leistung und bedanken uns für spannende Rennen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.